0

Ice Math Ninja: Niedliches Mathe-Spielchen für kleine Touchscreen-Helden

Bildung kann auch Spaß machen, das beweist das Spiel "Ice Math Ninja: ZERO". Das Spiel, dass von Kindern fordert, bestimmte eisige Zahlen mit feurigen Schwertern zu zerhäkseln, ist am 2. Dezember 2012 kostenlos im App Store erhältlich.

Ich bin kein wirklicher Fan von Kinderspielchen und mag es nicht sonderlich, wenn sich doch mal wieder ein Entwickler bei mir meldet und ein Spiel, zugeschnitten auf Kinder, bei mir um Erwähnung bittet. Der Grund liegt darin, dass ich in meinem näheren Bekanntenkreis keine Kinder kenne, die sich diese Spiele anschauen könnten, um es nachher zu bewerten. Doch heute habe ich eins geliefert bekommen, welches selbst ich recht interessant finde, als ich es zufällig auf mein iPhone lud und anspielte.

Das Spiel der Entwicklerschmiede “Pers” nennt sich “Ice Math Ninja: ZERO”. Nach einem kleinen Einführungstrailer spielt man einen kleinen Teddybären, der versucht als Ninja groß herauszukommen, denn ein Vulkan spuckt Eisklötze in Form vieler Zahlen, die er mit einem Paar Feuerschwerter entzwei spalten soll.

Nun gibt es fünf unterschiedliche Spiele mit drei verschiedenen Härtegraden. Im ersten Spiel hat man alle Zahlen zu halbieren, ohne die 0 zu treffen, die in der Mitte des Bildschirms schweben. Im Easy-Mode kann man das auch noch als Kind spielen, bei Hard kann man das nur noch als Erwachsener spielen. Das zweite Spiel nennt sich “Polar Pair” und fordert vom Spieler das Halbieren von entweder allen geraden oder ungeraden Zahlen. In “Cool 21″ muss der Spieler das erste Mal rechnen, denn hier müssen Zahlen halbiert werden, bis man 21 zusammenaddiert hat.

Das vierte Spiel nennt sich “Antarctic Add”. Hier wird einem zunächst vorgegeben, was man zertrümmern soll, z.B.: “Slice the sum of 6 and 1″. Der “Ice Factor” ist das fünfte und letzte Spiel und hier müssen alle Zahlen halbiert werden, die das vielfache von der vorgegebenen Zahl sind. Weitere Spiele sollen mit Updates noch folgen.

Das Spiel ist am 2. Dezember im App Store kostenlos erhältlich. Wer sein Kind also ein wenig fordern will, lädt sich das Spiel herunter. Wer ein wenig Gehirntraining nachgehen möchte, stellt es auf “Hard” und spielt so ein wenig herum, vielleicht auch auf der Jagd nach dem Highscore.

Artikel wurde nicht gefunden

↑ Back to top

David

Hi, mein Name ist David Hermann und ich bin Administrator und Blogger von Touch-This.de. Außerdem bin ich auch auf Twitter und mit meinem privaten Weblog im Web vertreten. Viel Spaß beim Lesen des Artikels.

View all post →

Comments

Be the first to post a comment.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*