0

Apple verkauft in 3 Tagen 3 Millionen neue iPads – so viel wie noch nie zuvor…

"Kunden auf der ganzen Welt lieben das iPad mini und das iPad der vierten Generation," sagt Tim Cook CEO von Apple. Offensichtlich, denn genau deshalb haben sie am ersten Wochenende des Verkaufsstarts vom iPad mit Retina Display und iPad mini nun drei Millionen Geräte über den Ladentisch gehen lassen - so viel wie noch nie (wie immer).

Auf Twitter konnte ich schon die eine oder andere verzweifelte Nachricht lesen, dass einigenorts die iPads bereits ausverkauft waren, als sie den Apple Store am vergangenen Wochenende stürmen und eins der neuen iPads ergattern wollten. Besonders das iPad mini war in meiner Timeline oft vertreten. Viele Kritiker waren darunter – ohne Frage – aber auch der ein oder andere, der sehr vom kleinen, smarten Gehäuse des Minis entzückt war und dafür den letzten Pfennig aus der Spardose der Mutter raubte.

Nun gibt Apple, der cupertinische Entwickler der eben genannte Geräte bekannt, dass am ersten Wochenende, also in drei Tagen ab Start am Freitag, insgesamt 3 Millionen iPads der vierten Generation und iPad minis verkauft wurden. Das ist die doppelte Menge, wie noch im Februar verkauft worden ist, als Apple “das neue iPad” auf den Markt brachte.

“Kunden auf der ganzen Welt lieben das iPad mini und das iPad der vierten Generation,” sagt Tim Cook CEO von Apple. “Wir haben einen neuen Verkaufsrekord am ersten Wochenende erzielt und iPad minis sind so gut wie ausverkauft. Wir arbeiten hart daran so schnell als möglich weitere herzustellen, um die unglaubliche Nachfrage befriedigen zu können.”

Allerdings, und das stört mich sehr an der Meldung, wurde nicht angegeben, wie viele Geräte jeweils verkauft worden sind – ich kann mir aber sehr gut vorstellen, dass Apple mit dem iPad mini einen deutlich besseren Absatz machte, als mit der aktualisierten Version des “iPad mit Retina-Display”.

↑ Back to top

David

Hi, mein Name ist David Hermann und ich bin Administrator und Blogger von Touch-This.de. Außerdem bin ich auch auf Twitter und mit meinem privaten Weblog im Web vertreten. Viel Spaß beim Lesen des Artikels.

View all post →

Comments

Be the first to post a comment.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*